Herstellung Und Lieferung Von Pe-Ovaltonnen B7 Rahmenvereinbarung

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Fachstelle der WSV für Verkehrstechniken
Am Berg 3
Koblenz
56070
Deutschland
Telefon: +49 261-98192421
E-Mail: einkauf.fvt@wsv.bund.de
Fax: +49 261-98192155
NUTS-Code: DEB11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.fvt.wsv.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=185140
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=185140
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Verkehr

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Herstellung und Lieferung von PE-Ovaltonnen B7 Rahmenvereinbarung

Referenznummer der Bekanntmachung: F4-241.3/2I 18511
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34515100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung legt Bojen (Tonnen) in Bundeswasserstraßen als Verkehrszeichen aus.

Gegenstand dieser Ausschreibung sind Kunststofftonnen für den Binnenbereich aus durchgefärbtem Polyehtylen (PE-B7).

Über einen Zeitraum von 30 Monaten werden 290 Stück benötigt.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Verschiedene innerdeutsche Anlieferstellen. Die Stellen liegen bei Zuschlagserteilung noch nicht fest.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvereinbarung über die Fertigung und Lieferung von PE-Ovaltonnen B7.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 30
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Vergabeunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter kann mit dem Angebot zum Nachweis seiner wirtschaftlichen, finanziellen, technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.

Eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Lieferleistungen (Präqualifikationsverzeichnis) nachweisen.

Es ist die URL und die Präqualifizierungsnummer im Angebot anzugeben.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung Angebot“ oder durch die EEE erbracht werden.

Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung Angebot“ enthält die erforderlichen Nachweise zur Eignung und ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

Angaben zu Unterlieferanten (PE-Hersteller, Rotierer), siehe Vergabeunterlagen.

Siehe Leistungsbeschreibung: Punkt 7: Muster des Prüfprotokolls, Datenblatt des PUR-Schaumes, Angabe des verwendeten Polyethylens: Hersteller und Produktbezeichnung, Datenblatt, siehe auch Technische Lieferbedingungen PE-Kunststoffe.

Angaben zu Rechtsform, Amtsgericht, eingetragenem Namen, Nummer der Eintragung und vollständige Anschrift.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Aufforderung zur Angebotsabgabe.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/03/2018
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/05/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/03/2018
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und/oder ihre Bevollmächtigten sind zum Öffnungstermin nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Abgabe der Angebote ist ausschließlich über die E-Vergabe-Plattform des Bundes (siehe unter www.evergabe-online.info) zugelassen. Anders übermittelte Angebote werden nicht berücksichtigt. Auch wenn die Registrierung auf der E-Vergabe- Plattform nicht mehr erforderlich ist, um Vergabeunterlagen anfordern zu können, Raten wir allen Interessenten dringend zu der Registrierung. Denn nur registrierte Nutzer werden aktiv über Veränderungen im Verfahren informiert, halten sich dadurch auf dem Laufenden und vermeiden vergebliche Aufwendungen oder sogar

im schlimmsten Fall den Ausschluss vom Vergabeverfahren. Spätestens wenn Sie an einem elektronischen Vergabeverfahren teilnehmen möchten, müssen Sie sich registrieren. Dazu benötigen Sie eine elektronische Signatur und den Angebotsassistenten (AnA). Am AnA registrieren Sie sich einmalig mit Ihrer elektronischen Signatur. Nun können Sie mit dem AnA an dieser elektronischen Ausschreibungen teilnehmen. Über ihn versenden Sie Ihre Angebote oder richten Anfragen an die Vergabestelle.

Es gilt deutsches Recht.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt – Vergabekammer des Bundes –
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 228-9499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Fachstelle der WSV für Verkehrstechniken
Am Berg 3
Koblenz
56070
Deutschland
Telefon: +49 261-98190
E-Mail: fvt@wsv.bund.de
Fax: +49 261-98192155
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/01/2018