Netzwerkkomponenten Cisco

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
ProVitako Marketing- und Dienstleistungsgesellschaft der Kommunalen IT-Dienstleister eG
Markgrafenstr. 22
Berlin
10117
Deutschland
Kontaktstelle(n): Sandra Retzlaff
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.provitako.de

I.1)Name und Adressen
civitec Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung
Siegburg
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA2C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.civitec.de

I.1)Name und Adressen
KDN - Dachverband kommunaler IT Dienstleister
Köln
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.kdn.de

I.1)Name und Adressen
ivl Informationsverarbeitung Leverkusen GmbH
Leverkusen
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA24

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ivl.de

I.1)Name und Adressen
ITK Rheinland
Neuss
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA1D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.itk-rheinland.de

I.1)Name und Adressen
Hannoversche Informationstechnologien HannIT AöR
Hannover
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DE92

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.hannit.de

I.1)Name und Adressen
Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN)
Kamp-Lintfort
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA1F

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.krzn.de

I.1)Name und Adressen
Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg / Lippe
Lemgo
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA45

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.krz.de

I.1)Name und Adressen
Bundesstadt Bonn
Bonn
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bonn.de

I.1)Name und Adressen
Stadt Ratingen
Ratingen
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.stadt-ratingen.de

I.1)Name und Adressen
OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH
Oberhausen
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA17

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ogm.de

I.1)Name und Adressen
regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh
Aachen
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA2D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.regioit.de

I.1)Name und Adressen
Landeswohlfahrtsverband LWV Hessen
Kassel
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DE73

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.lwv-hessen.de

I.1)Name und Adressen
gkd-el Gelsenkirchener Kommunale Datenzentrale Emscher-Lippe
Gelsenkirchen
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA32

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.gkd-el.de

I.1)Name und Adressen
LVR-InfoKom
Köln
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.infokom.lvr.de

I.1)Name und Adressen
Stadt Ludwigshafen am Rhein
Ludwigshafen am Rhein
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEB34

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ludwigshafen.de

I.1)Name und Adressen
Stadt Hagen
Hagen
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA53

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.hagen.de

I.1)Name und Adressen
Stadt Münster, citeq
Münster
Deutschland
E-Mail: sandra.retzlaff@provitako.de
NUTS-Code: DEA33

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.citeq.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y6EYL8P
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y6EYL8P
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Eingetragene Genossenschaft der kommunalen Rechenzentren
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: IT-Dienstleistungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Netzwerkkomponenten Cisco

Referenznummer der Bekanntmachung: PV09-2017-12
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32400000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Netzwerk- und TK-Komponenten des Herstellers Cisco mit zugehörigen Services und Dienstleistungen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32422000
32424000
32428000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Das Belieferungsgebiet erstreckt sich über mehrere Bundesländer, insbesondere Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen für die Lieferung von fabrikneuen aktiven Netzwerk- und Telekommunikations-Komponenten des Herstellers Cisco sowie deren Wartung und Services aus verschiedenen Produkt-Kategorien, s. Vergabeunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Regelvertragslaufzeit der hier ausgeschriebenen Rahmenvereinbarungen beträgt 12 Monate. Die ProVitako behält sich eine dreimalige Verlängerungsoption um jeweils weitere 12 Monate vor. Die max. Laufzeit der Rahmenvereinbarung beträgt inkl. der Verlängerungsoptionen 48 Monate. Die Entscheidung über eine Verlängerung liegt allein bei der ProVitako e.G. als Vertreterin aller Bezugsberechtigten.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlage eines aktuellen Handelsregisterauszugs (nicht älter als 3 Monate); die weiteren Bedingungen und Anforderungen sind den Auftragsunterlagen zu entnehmen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anlage 3: Aktuelle Bankerklärung.

Anlage 7: Betriebshaftpflichtversicherung.

Anlage 8: Umsatzkennzahlen.

Weitere Details sind der Vergabeunterlage zu entnehmen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anlage 1: Unternehmensbeschreibung.

Anlage 2: Vertriebliche und fachliche Unterstützung.

Anlage 4: Nachweis/Zertifikat als autorisierter Händler.

Anlage 6: Liste der Nachunternehmer.

Anlage 11: Projekte und Referenzen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

s. Vergabeunterlage

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/03/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/06/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06/03/2018
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote wird durch zwei Vertreter des Auftraggebers ProVitako durchgeführt; der Termin zur Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6EYL8P.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Etwaige Verstöße gegen Vergabevorschriften, die im Rahmen der Bekanntmachung oder im Rahmen dieser Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Angebotsfrist gerügt werden. Sonstige Verstöße gegen Vergabevorschriften sind spätestens 10 Kalendertage ab Kenntnisnahme zu rügen.

Hilft der Auftraggeber dem gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften nicht ab, darf der Bieter einen Antrag auf Einleitung eines vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahrens nur innerhalb von 15 Tagen seit Erhalt der Benachrichtigung über die Nichtabhilfe stellen. Eine spätere Anrufung der Vergabekammer aufgrund des gerügten Verstoßes gegen Vergabevorschriften ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB ausgeschlossen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/01/2018