Dienstleistung Betrieb Flexframe

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gesundheit Nord gGmbH Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
Bremen
28211
Deutschland
E-Mail: Schulenberg, Holger (Holger.Schulenberg@gesundheitnord.de)
NUTS-Code: DE501

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.gesundheitnord.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.bremen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16059e5391c-13ade6be752134ff
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Roselieb Unternehmensberatung
Schlansteinstr. 5
Oberhausen
46049
Deutschland
Telefon: +49 2088483717
E-Mail: roselieb@ub-roselieb.de
NUTS-Code: DEA17

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ub-roselieb.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Gesundheit Nord gGmbH Klinikverbund Bremen
Kurfürstenallee 130
Bremen
28211
Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf & Logistik, Herr Schulenberg
Telefon: +49 42149781275
E-Mail: holger.schulenberg@gesundheitnord.de
NUTS-Code: DE501

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.gesundheitnord.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Krankenhaus
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistung Betrieb FlexFrame

Referenznummer der Bekanntmachung: GENO-EuL-2017-0007
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Dienstleistungen für den eingenverantwortlichen Betrieb FlexFrame für SAP

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Bremen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kurzbeschreibung der zu erbringenden Leistung.

— Implementierung des Standard Monitorings für FlexFrame und die SAP-Systeme,

— Betrieb der FlexFrame-Umgebung (Start/Stop/Restart der Control Nodes, Application Nodes),

— Konfiguration neuer oder vorhandener FlexFrame-Pools und -Gruppen,

— Zuweisung/Verschieben von Application Nodes an/zwischen Pools und Gruppen,

— Anlegen und Verwalten von FlexFrame-internen LDAP Usern und Gruppen,

— Fehleranalyse und Fehlerbehebung bei Störungen im FlexFrame Betrieb,

— Pflege und Anpassungen der OS-Images (Security-Patches, Maintenance-Cycle,Vorgabe SAP),

— Zuweisen und Booten neuer oder angepasster OS-Images auf den Application Nodes,

— Umsetzen von Support-Bulletins in der FlexFrame-Umgebung zur Beseitigung von Bugs oder Security-Lücken,

— Verlagerung SAP- oder DB-Services zwischen FlexFrame-Servern zur Performance-Optimierung oder HV-Anpassung,

— Administration FlexFrame-Konzepte: Pools, Gruppen, Spare-Nodes, Umschaltkonzepte (HV),

— Prüfung, Pflege und Korrektur der LDAP-Umgebung (SAP- und DB-Versionen, SIDs, User),

— Start SAP Systeme nach Entstörung FlexFrame Technisches Umfeld,

— Die Gesundheitnord betreibt eine Flexframe Lösung der Firma Fujitsu auf Basis eines zentralen Storageclusters, welches über zwei Rechenzentren verteilt ist.

Mengengerüst der Flexframe Umgebung.

— Flexframe Orchestrator 1.2a,

— OS Image SLES 11 SP4,

— 2x Control Nodes,

— 20x Application Nodes.

Mengengerüst der SAP- Systeme.

— Je ein System für Produktion, Qualität und Entwicklung,

— 17 weitere Systeme.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Um max bis zu 12 Monaten

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärungen gem. Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb Anlage 2

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärungen gem. Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb Anlage 2

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärungen gem. Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb Anlage 2

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/01/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 19/01/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/03/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer der Freien und Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau und Verkerhr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/12/2017