Umbau 2 Werkstatthallen Bremen Neustadt, Tore.

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bremer Straßenbahn AG
Flughafendamm 12
Bremen
28199
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich Einkauf, K61
Telefon: +49 4215596314
E-Mail: manfredgoedecke@bsag.de
Fax: +49 4215596496
NUTS-Code: DE501

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bsag.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-BSAG-2017-0067
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau 2 Werkstatthallen Bremen Neustadt, Tore.

Referenznummer der Bekanntmachung: X-BSAG-2017-0067
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
44221300
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

5 Sektionaltore mit Fiberglasfüllung und Sichtfenster, Schlupftür

1 Stahl-Faltschiebetor mit Schlupftür

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los1 - Service-Werkstatt.

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44221300
45210000
45213252
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Bremen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

5 Sektionaltore mit Fiberglasfüllung und Sichtfenster, Schlupftür

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/03/2018
Ende: 10/07/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los2 - Betriebswerkstatt.

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44221300
45210000
45213252
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Bremen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stahl-Faltschiebetor mit Schlupftür

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/03/2018
Ende: 26/07/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Es gelten die Bedingungen und Richtlinien (Vorschriften) unseres Leistungsverzeichnisses.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Bei Auftragswerten über 250.000 EUR.

Vertragserfüllungbürgschaft in Höhe von 5 %.

Mängelhaftungsbürgschaft in Höhe von 3 %.

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Es gelten die Bedingungen und Richtlinien (Vorschriften) unseres Leistungsverzeichnisses.

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Mitglieder einer Bietergemeinschaft haften dem Auftraggeber gegenüber gesamtschuldnerisch.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit gemäß Anforderungen unseres Leistugnsverzeichnisses.

Präqualifizierte Unternehmen haben die Möglichkeit, die Nummer anzugeben, unter der sie in der Liste des Vereins für Präqualifizierung von Bauunternemen eingetragen sind.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/01/2018
Ortszeit: 15:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/03/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 23/01/2018
Ortszeit: 15:00
Ort:

Bremer Straßenbahn AG Flughafendamm 12 28199 Bremen.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Zur Submission sind keine Bietervertreter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Der Senator für Bau, Umwelt und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
Telefon: +49 42136110333
E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de

Internet-Adresse:http://www.bauumwelt.bremen.de/ressort/vergabekammer-3529

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 10 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/12/2017